Montag, 14. August 2017

Ein halbes Jahr

Heute ist mein Geburtstag.
Ich hatte einen wunderschönen Tag mit meiner Familie.

Diese Espressotasse hab ich heut von meinen Lieben überreicht bekommen. Es ist haargenau dieselbe, die auf dem Foto unten neben dem Tiramisu steht.
Ich bin so verliebt in die Bemalung der Tasse gewesen. Ich liebe sie immer noch.
Darauf ist ein Obst-und Gemüseladen gemalt mit zwei feschen Verkäuferinnen : )
Mein Mann hat sie dem Restaurant abgekauft und ich trinke von nun an im Obstladen meinen Espresso.

Es gab auch einen kleinen nachdenklichen Moment, in dem ich einen Entschluss gefasst habe.
In genau einem halben Jahr ist Valentinstag.
Nicht das der mir ultra viel bedeutet, denn mein Mann und ich brauchen keinen bestimmten Tag um es uns gut gehen zu lassen. Aber es bietet einfach einen angenehmen absehbaren Zeitabschnitt.
Ich habe mir vorgenommen, für ein halbes Jahr erstmal, mich immer am 14. zu wiegen.
Ich wollte eine Deadline sozusagen, keine never ending story. (Was für ein seltsamer Satz...)
Also für heute halte ich mal offiziell fest:
14.08.2017: 85

Das ist für mich auch ein kleiner Erfolg, denn das heißt, dass ich bei meiner Dolce vita Schlemmerdiät nicht zugenommen habe. Und dass, obwohl wir nahezu jeden Abend essen waren. Dafür hab ich aber das Mittagessen grundsätzlich ausfallen lassen.




Ich hoffe ich kann daran weiter festhalten und dass es mir hilft, ein vorläufiges Ende in Sicht zu haben.




Viele liebe Grüße
Angela

Donnerstag, 10. August 2017

Yoga

Ich mache schon ziemlich lange Yoga.

Angefangen habe ich mit 23, 24 oder so.
Immer zuHause, ich war nie in irgendwelchen Kursen.
Habe mir Bücher und DVDs gekauft, mich reingelesen und nachgeturnt.

Es gab immer mal wieder Pausen, in denen ich nix gemacht habe (Schwangerschaften, Krankheiten, extreme nervliche Anspannung und so).
Aber ich habe immer wieder zurück gefunden. Und wenn ich dann wieder angefangen habe, hab ich schlagartig gemerkt, wie ganz arg gut mir und meinem Körper das tut.





Ich habe mir letztens ein eigenes Yoga-Karten-Set gebastelt.
Denn ich wollte nicht immer zwischen den einzelnen Übungen die Bücher rauf und runter blättern, und auch genauso wenig immer auf den Fernseher angewiesen sein.

So hab ich mir die Übungen fotografiert und auf die Rückseite die dazugehörigen Infos geschrieben, die mir wichtig waren.
Zusammen mit meinen bereits vorhandenen Karten (die gabs damals als Beigabe zu einer Zeitschrift - so bin ich nämlich auf den Geschmack gekommen) hab ich sie in eine schöne Dose getan.
So kann ich mir immer mein eigenes Programm zusammenstellen, die Karten neben mir auf dem Tisch auslegen und loslegen. Genauso, wie es meine Laune an dem Tag will.

Ich finds großartig und nutze meine Karten viel.
Obs daran liegt, dass die Dose mal Pralinen beinhaltet hat... hahaha
Nein, im Ernst, es macht mir super viel Spaß und es tut meinem Körper sehr gut.

Bleibt immer locker und macht euch keinen Stress!
Angela




Freitag, 4. August 2017

Frühstück

Wie haltet ihr es mit dem Frühstück?

Viele essen ja gar keins.
Ich bin ein absoluter Frühstücksmensch.
Ich brauche dringend was in den Magen, das lange vorhält, sonst bin ich nur ein halber Mensch Vormittags.




Schon seit fast zwei Jahren esse ich täglich immer dasselbe.
Außnamen sind unser Sonntagsfrühstück oder wenn ich auswärts frühstücke.
Ein selbst zusammengestelltes Müsli aus Dinkelsachen.
Dinkelflakes, Dinkel gepufft, Dinkelflocken und Dinkelcrunchy.
Aus diesem Gemisch messe ich meine Portion mit einem Ikea-Glasteelichthalter ab (=100g)
Es kommt kein Extra-Zucker drauf.
Das wird verrührt mit eingeweichten Chiasamen (für meine lahme Verdauung und den Blutdruck)
und einem leeren Joghurt (den ich selbst mache)
Dazu gibts dann immer eine Handvoll Obst.
Zur Zeit sind es oft Beerenfrüchte.

Das hält mich wirklich lange satt und mir schmeckts prima.
Für den Urlaub hab ich mir alles mitgenommen (Samen und Müsli), denn da verzichten wir Großen meistens aufs Mittagessen (die Kinder brauchen schon was).
Das bietet dann eine gute Grundlage für den Tag.

Habt es fein!
Angela




Wiegetag

Heute ist mein letzter Wiegetag vor dem Urlaub, am Dienstag geht´s los.

Kulinarisch soll Frankreich ja super sein und ich freue mich auf allerlei wunderbarer neuer Dinge.

Die Waage zeigt heute Stillstand, also weiterhin 76,3 kg. Das freut mich sogar, weil ich schlimmeres vermutete.

Ich lasse alle Punkte in Deutschland zurück, weil ich nicht weiß, was Punkt auf Französisch heißt, spreche nämlich diese Sprache nicht. Also kommen sie nicht mit ins Gepäck und mit Pech, nistet sich dafür aber Speck ein, den ich dann mit hierher bringe.

Wir werden sehen.

Dann fange ich eben wieder von vorne an.

In Wacköööööön gibt´s dieses Eis. Ich hab´s nicht gegessen, mein Mann schickte mir das Foto.

Ich verabschiede mich, wünsche tolle Tage und wir hören uns wieder ab dem 20. August.



Donnerstag, 3. August 2017

Heute in der Fußgängerzone...

...direkt neben der Eisdiele....


Aber ich bin gegen Gewalt..... und hab mir ein Eis gegönnt, vllt irrt die Waage ja auch....

Schönes Sommerwochenende und liebe Grüße,  Katrin

Fundstück

Im Juli war ich auf einem wunderschönen Kunsthandwerkermarkt im Allgäu.
Da hab ich lauter bezaubernde Dinge zu sehen bekommen, unter anderem auch dies hier:





So gesehen wären wir ja auf der total sicheren Seite ; )

Angela